Polizei-Notruf in Wien durch "Wartungsarbeiten" stundenlang lahmgelegt

Der Polizei-Notruf war am Donnerstagvormittag in Wien stundenlang nicht erreichbar.
Der Polizei-Notruf war am Donnerstagvormittag in Wien stundenlang nicht erreichbar. ©APA
Am Donnerstagvormittag kam es wegen technischer Probleme nach "Wartungsarbeiten" zu einem Aufall des Polizei-Notrufs in Wien.

Die Notrufnummer 133 war in Wien am Donnerstagvormittag für mehrere Stunden lahmgelegt. Anrufer wurden in dieser Zeit auf andere Notleitungen der Polizei bzw. zu Rettung oder Feuerwehr umgeleitet, teilte Polizeisprecher Harald Sörös mit. Seit etwa 12.00 Uhr funktioniere der Notruf wieder, sagte er.

WVon den technischen Problemen betroffen war die Hauptzentrale am Schottenring, erklärte Sörös. Deshalb sei der gesamte Wiener Notruf “tot” gewesen, in den Bundesländern habe alles funktioniert. Auch der Euronotruf war wegen der Störung nicht erreichbar.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizei-Notruf in Wien durch "Wartungsarbeiten" stundenlang lahmgelegt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen