AA

Polizei nahm acht Dealer aus Wien und Graz fest

Steirische Polizisten haben in einer konzertierten Aktion acht Dealer in Wien und Graz ausgeforscht und festgenommen. Diese sollen Drogen im Wer von knapp 300.000 Euro verkauft haben.

Den vier Männern und vier Frauen wurde der Verkauf von Drogen und suchtmittelhältigen Medikamenten im Wert von 295.000 Euro nachgewiesen. Einer der Verdächtigen, ein 48-jähriger Wiener, hatte zudem mehrere der mutmaßlichen Dealerinnen erpresst bzw. gegen ihren Willen festgehalten.

Dealer verkauften Drogen auch an Jugendliche

Die Verdächtigen haben von Anfang 2008 bis April 2011 rund 25.500 Stück suchtmittelhältige Medikamente, ein Kilogramm Marihuana und 30 Gramm Mephedron im Straßenverkaufswert von rund 295.000 Euro an rund 100 Süchtige im Raum Graz und Leibnitz verkauft. Dadurch erwirtschafteten sie einen Reingewinn von rund 65.000 Euro. Unter den Abnehmern befanden sich auch neun Jugendliche.

Wiener erpresste Dealerinnen

Der 48-jährige Wiener hatte zudem eine Dealerin mit der Drohung zum Suchtgiftkauf gezwungen, Pornovideos von ihr zu veröffentlichen. Eine weitere Dealerin soll er sexuell belästigt, eine weitere widerrechtlich festgehalten haben. Der Wiener wurde nicht nur wegen Verbrechen nach dem Suchtmittelgesetz, sondern auch wegen schwerer Nötigung, Erpressung, Freiheitsentziehung, sexueller Belästigung und wegen Vergehen nach dem Waffengesetz angezeigt. Die Festnahme der mutmaßlichen Dealer erfolgte bereits vor einiger Zeit, wurde aus kriminaltaktischen Gründen aber erst jetzt bekanntgegeben. (APA/Redaktion)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizei nahm acht Dealer aus Wien und Graz fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen