Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizei feiert: "Rückgang der Kriminalität" in Wien

Die Wiener Polizei feiert Erfolge in der Kriminalitätsbekämpfung. Besonders im Bereich Schwerstkriminalität und Intensivtäter ging die Zahl der angezeigten Fälle deutlich zurück.

Im direkten Vergleich zu 2007 ging die Kriminalität in Wien im Zeitraum Jänner bis September 2008 weiter zurück, sagt die Bundespolizeidirektion. Die Gesamtanzahl der angezeigten Fälle ist demnach von 159.000 auf 157.793 gesunken. Dies bedeutet für Wien einen Rückgang der Kriminalität um -0,8 % im Jahresvergleich.

Auch die Anzahl der aufgeklärten Kriminalfälle konnte im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Dies ist vorallem den konsequenten präventiven Maßnahmen, dem hohen Ermittlungsdruck und der sichtbaren Präsenz der Wiener Polizei auf Österreichs Straßen zu verdanken.

So ging beispielsweise die Anzahl der Banküberfälle sowie der Passantenraube deutlich zurück. Insbesondere beim “Handyraub” – ein typisches Delikt unter Jugendlichen – konnte durch gezielte Maßnahmen gegen Jugendkriminalität die Anzahl der Straftaten in den letzten Jahren nachhaltig verringert werden.

Diese durchaus positiven Entwicklungen bedeuten für die Wiener Polizei einen großen Erfolg im Kampf gegen die Kriminalität in Österreich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizei feiert: "Rückgang der Kriminalität" in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen