AA

Polizei fasste mutmaßliche Serienräuber

Die Wiener Polizei hat zwei mutmaßliche Serienräuber gefasst, denen bisher insgesamt acht Raubüberfälle auf Jugendliche seit Anfang des Jahres nachgewiesen werden konnten.

Auf die Spur des 21-jährigen Güney K. aus Hernals und des 22-jährigen Ersin T. aus Ottakring waren die Beamten durch die Anzeige eines Schülers aus Wien-Neubau am 2. September gekommen, den die beiden mutmaßlichen Täter unter Verwendung eines Messer überfallen und dabei sein Bargeld und Handy geraubt hatten.

Auf Grund des derzeitigen Informationsstandes sei anzunehmen, so die Polizei in einer Aussendung am Montag, dass die beiden Verdächtigen noch weitere derartige Straftaten begangen haben. Es sei auch davon auszugehen, dass die beiden das Geld für die Beschaffung von Suchtgift benötigten. Weitere mögliche Geschädigte werden ersucht, sich im Kriminalkommissariat Mitte unter der Telefonnummer 31 310/43-800 zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizei fasste mutmaßliche Serienräuber
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.