Polizei entdeckte Terrorlager in der Wüste

Die Sicherheitskräfte in Saudiarabien haben in den vergangenen Monaten nach eigenen Angaben mehrere Ausbildungslager islamistischer Terroristen in der Wüste entdeckt.

Die saudiarabische Zeitung „Okaz“ berichtete am Donnerstag unter Berufung auf Sicherheitskreise in Riad, in diesen Lagern außerhalb der Städte seien Terroristen ausgebildet worden. Selbstmordattentäter, die dem Terrornetzwerk El Kaida von Osama bin Laden ideologisch nahe stehen sollen, hatten im vergangenen Jahr bei Anschlägen auf Ausländer-Wohnanlagen in der Hauptstadt Riad mehr als 50 Menschen getötet.

Der saudiarabische Kronprinz Abdullah Ibn Abdelaziz betonte unterdessen in einer Fernsehansprache, das Herrscherhaus werde sich nicht von seinem Reformkurs abbringen lassen. Im vergangenen Jahr hatte die Herrscherfamilie erstmals Kommunalwahlen angekündigt. Die Wahl der Hälfte der Gemeinderäte wird von vielen Reformern im Königreich allerdings als nicht ausreichend angesehen. Auch ist noch unklar, ob Frauen kandidieren oder wählen dürfen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Polizei entdeckte Terrorlager in der Wüste
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.