Polizei bittet um Hinweise nach räuberischem Diebstahl im Bezirk Baden

Die Polizei bittet um Hinweise auf diesen Mann.
Die Polizei bittet um Hinweise auf diesen Mann. ©APA/ LPD NÖ
In der Vorwoche ist ein 83-Jähriger in Kottingbrunn (Bezirk Baden) beraubt worden. Der Täter konnte mit Bargeld flüchten, wurde jedoch von Zeugen beobachtet. Ein Phantombild konnte angefertigt werden, um Hinweise wird gebeten. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann weitere Straftaten begangen haben könnte.

Am 25. März wurde ein 83-Jähriger von einem Unbekannten angesprochen und gefragt, ob er eine  2-Euro-Münze wechseln könne. Als er verneinte, zog sein Gegenüber einen 10-Euro-Schein aus der Tasche und bat darum, diesen in zwei 5-Euro-Banknoten zu wechseln. Der 83-Jährige öffnete daraufhin seine Geldbörse und der Unbekannte versuchte sie ihm aus der Hand zu reißen. Es kam laut Polizei zu einem kurzen Handgemenge, dem Täter gelang es schließlich, einige Banknoten aus der Brieftasche zu reißen.

Dieb flüchtete, wurde jedoch beobachtet

Der Täter flüchtete in Richtung Bahnhof Kottingbrunn. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, folgte ihm und sah, dass er in einen schwarzen Pkw mit ausländischem Kennzeichen stieg.

Bislang konnte er von der Polizei nicht gefunden werden, es wird aber davon ausgegangen, dass er bereits ähnliche Straftaten in Niederösterreich verübt haben könnte.

 Täterbeschreibung: Der Mann ist ca. 30 – 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß und kräftig gebaut (ca. 100 kg). Er hat dunkle kurze Haare und war zum Tatzeitpunkt mit dunkler Hose und schwarzer Lederjacke bekleidet.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Leobersdorf unter der Telefonnummer 059133-3308 oder jede andere Polizeiinspektion erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Polizei bittet um Hinweise nach räuberischem Diebstahl im Bezirk Baden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen