Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizei bittet nach Banküberfall in St.Pölten um Hinweise

Die Polizei sucht nach diesem Mann.
Die Polizei sucht nach diesem Mann. ©LPD NÖ
Am Freitag ist es in St. Pölten zu einem bewaffneten Banküberfall gekommen. Mittlerweile konnte der Täter ausgeforscht werden, die Polizei bittet um Hinweise auf seinen Aufenthaltsort.
Der Banküberfall
Bilder des Verdächtigen
Mehr Bilder des Mannes

Wie berichtet betrat ein vorerst unbekannter, teilmaskierter und mit einer Faustfeuerwaffe bewaffneter Täter am Freitag gegen 14.40 Uhr eine Bank in St. Pölten. Er bedrohte eine anwesende Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Täter das Bargeld in eine mitgebrachte Plastiktasche packte, flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Während des Überfalles war außer der Angestellten noch ein Kunde im Geldinstitut anwesend. Verletzt wurde niemand, die Anwesenden erlitten jedoch durch die Bedrohung mit der Waffe einen Schock.

Verdächtiger nach Banküberfall ausgeforscht

Nach der Veröffentlichung erster Fahndungsfotos gingen zahlreiche Hinweise bei der Polizei ein und ein 62-Jähriger konnte als Verdächtiger ausgeforscht werden.

Sachdienliche Hinweise bezüglich des Aufenthaltsortes des Verdächtigen werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133/ 303333 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Polizei bittet nach Banküberfall in St.Pölten um Hinweise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen