Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Po-Show bei "Suicide Squad"-Premiere

Am Mittwoch fand die Europapremiere von "Suicide Squad" in London statt.
Am Mittwoch fand die Europapremiere von "Suicide Squad" in London statt. ©APA/AFP
Am Mittwochabend feierte der Schurkenfilm "Suicide Squad" in London seine Europapremiere. Obwohl DC gleich mit mehreren Superheldendarstellern aufwartete, sorgte vorallem ein nackter Hintern für Furore.
"Suicide Squad"-Premiere in London

Nicht nur die Stars des Films gingen am Mittwoch über den Premierenteppich – DC machte das Filmdebut in London zu einem Superhelden-Klassentreffen. Neben Will Smith, Margot Robbie und Co. waren auch Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Ezra Miller (Flash) und Jason Mamoa (Aquaman) vor Ort.

 Schweizerin zeigt Po-Show

Für den Hingucker des Abends sorgte aber ein Model aus der Schweiz. Xenia Tchoumitcheva lief mit hochgeschliztem Kleid über den Teppich. Ein etwas unglücklicher Luftstoß legte dann ihren Hintern für die Paparazzi frei.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Po-Show bei "Suicide Squad"-Premiere
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen