Playstation und XBox gehackt: Brite festgenommen

Der mutmaßliche Hacker wurde dingfest gemacht
Der mutmaßliche Hacker wurde dingfest gemacht
Im Zusammenhang mit einem Hacker-Angriff auf Spiele-Netzwerke von Sony und Microsoft zu Weihnachten ist in Großbritannien ein 18-Jähriger festgenommen worden. Er soll sich unter anderem unerlaubten Zugang zu Computerdaten beschafft haben und einer oder mehreren Personen mit dem Tod gedroht haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.


Die britischen Behörden hätten in dem Fall gemeinsam mit der US-Bundespolizei FBI ermittelt. Gefasst wurde der junge Mann in Southport nördlich von Liverpool.

Zu Weihnachten hatten Hacker die Netzwerke der Sony Playstation und der XBox von Microsoft mit einer Datenflut überschwemmt und vorübergehend lahmgelegt. Unmittelbar nach dem Angriff hatte die Gruppe “Lizard Squad” angegeben, dass sie für die Störung verantwortlich sei.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Playstation und XBox gehackt: Brite festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen