Play-offs: Vienna Capitals im Halbfinale gegen Salzburg

Die Vienna Capitals stellen sich Red Bull Salzburg.
Die Vienna Capitals stellen sich Red Bull Salzburg. ©APA
Die Vienna Capitals bekommen es im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) mit ihrem Angstgegner Red Bull Salzburg zu tun.

Gegen die “Bullen” haben die Wiener seit dem Meistertitel 2005 in fünf Play-off-Duellen stets den Kürzeren gezogen. Die gegen Znojmo vorzeitig weitergekommenen Capitals gehen aber ausgeruht und als Dominator des Grunddurchgangs mit Heimrecht als Favorit in das Duell mit dem Ex-Meister, der am Freitag mit einem mühevollen 3:2-Heimerfolg nach Verlängerung gegen Zagreb den Aufstieg fixierte.

Capitals haben gegen Salzburg “Rechnung offen”

Die Capitals wollen den Spieß endlich umdrehen. “Wir haben gegen Salzburg eine Rechnung offen und wir werden alles geben, uns für die Niederlagen der vergangenen Jahre zu revanchieren”, betonte Cheftrainer Tommy Samuelsson, der eine enge Serie erwartet.

“Salzburg ist eine sehr gute Mannschaft und die Spieler haben hohe Qualität. Es wird auf die Kleinigkeiten ankommen. Wir müssen von Beginn an voll gehen und dürfen ihnen keinen Freiraum lassen.”

Die Caps bekommen es ab Dienstag mit einer Salzburger Truppe zu tun, die sich gegen Zagreb zwar ins Halbfinale mühen musste, dabei aber gegenüber den vielen schwachen Vorstellungen im Grunddurchgang deutlich kompakter auftrat.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Play-offs: Vienna Capitals im Halbfinale gegen Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen