"Platinum": Holiday on Ice feiert Jubiläum - auch in Wien

Holiday on Ice kommt wieder nach Wien.
Holiday on Ice kommt wieder nach Wien. ©APA/STAGE-ENTERTAINMENT-TOURING-PROD/MORRIS MAC MATZEN
Seit 70 Jahren tourt Holiday on Ice durch die Welt. Zum Jubiläum gibt es eine Geburtstagsshow - unter dem edlen Titel "Platinum". Wertvoll sind dort nicht zuletzt die Kostüme, die unter anderem von Promi-Designer Harald Glööckler geschneidert wurden. Im Jänner kommt die Produktion in die Wiener Stadthalle.
Bilder der pompösen Show

Die Jubiläumsshow ist vom 14. bis 25. Jänner in der Bundeshauptstadt zu sehen. Davor und danach wird – wie bereits in der vergangenen Saison – durch zahlreiche deutsche Städte getourt.

“Platinum” ist eine Hommage an die vergangenen Jahrzehnte, auch musikalisch wird ein Mix von Walzer bis Techno geboten, wie bei der Präsentation der kommenden Tournee in Berlin versprochen wurde. Die ständig wechselnde Szenerie verweist ebenfalls auf die unterschiedlichen Epochen. Sie verwandelt sich in eine Dance Hall aus den 1940er-Jahren genauso wie in einen House-Danceclub der Gegenwart.

Holiday on Ice: Akrobatik und mehr

Apropos Dance: In Sachen Eiskunstlauf geht es klassisch zu. Sprünge, Hebefiguren, Akrobatik und Einlagen wie das berühmte Holiday-on-Ice-Rad stehen auf dem Programm. Eine Modenschau, bei der Rutschen am Laufsteg ausnahmsweise erwünscht ist, ist ebenfalls Teil der Jubiläumsausgabe.

Der deutsche Stardesigner Harald Glööckler hat die Kostüme dafür entworfen. Es habe ihn gefreut, dass er gefragt worden sei, beteuerte er. Er hoffe, der Show die Krone (sein Markenzeichen, Anm.) aufsetzen zu können. Dass er zur rot-weiß-roten Premiere persönlich erscheinen werde, sei wahrscheinlich. Denn er habe viele Fans in Wien, versicherte Glööckler im Gespräch mit Journalisten.

“Wiener lieben den Prunk”

Und auch er mag die Wiener: “Sie lieben den Prunk.” Darum werde ihnen die Show gefallen. Dass seine “Platinum”-Entwürfe glamourös und aufwendig sind, ist wenig überraschend. Denn der Gründer des Modelabels “Pompöös” gilt eher als extravagant – sowohl was Erscheinung als auch Produkte betrifft. ”

Aber eigentlich bin ich jemand, der die Öffentlichkeit scheut”, versicherte er. Das Repräsentieren gehöre zum Job, privat lasse er sich hingegen nur ungern fotografieren: “Wenn das passiert, ist die Stimmung aber ganz schnell am Nullpunkt.”

Ingrid Wendl als Moderatorin

Für hoffentlich gute Stimmung im Publikum werden beim Platinum-Gastspiel zwei besonders fachkundige Mitwirkende sorgen: Der deutsche Eiskunstlauf-Star Norbert Schram, der bei den Vorführungen in Deutschland als Conferencier fungiert, wird auch in Wien durch das Programm führen – und selbst übers Eis fegen.

In Wien steht ihm als Moderatorin die ehemalige Profi-Eiskunstläuferin Ingrid Wendl zur Seite. Mitlaufen wird sie jedoch nicht, wie sie betonte: “Da müsste ich sechs Stunde am Tag üben. Das mag ich nicht.”

Live in Wien

Wendl hat auch bei der allerersten Eisshow-Premiere der Nachkriegszeit mitgewirkt. Am 23. Dezember 1958 wurde die Wiener Eisrevue aus der Taufe gehoben. Diese feiert demnächst in einer Ausstellung Wiederauferstehung: Am 1. Oktober startet in der Stadthalle die Schau “Traumfabrik auf dem Eis – von der Wiener Eisrevue zu Holiday on Ice.” Sie wurde aus Beständen der Wienbibliothek zusammengestellt und zeigt etwa Plakate, Programmhefte, Fotos und Requisiten. Die Ausstellung dauert bis zum 25. Jänner 2015, dem letzten Tag des Holiday-on-Ice-Gastspiels.

Information: “Holiday on Ice: Platinum – die Jubiläumsshow”, 14. bis 25. Jänner 2015 in der Wiener Stadthalle. Kartenpreise von 25 bis 66 Euro. Ermäßigungen für Kinder und Senioren.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Platinum": Holiday on Ice feiert Jubiläum - auch in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen