Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Planungsarbeiten für Wiener U-Bahnlinie U5 starten im Herbst 2014

Im Herbst 2014 wird mit den Probebohrungen begonnen.
Im Herbst 2014 wird mit den Probebohrungen begonnen. ©Wiener Linien/ Johannes Zinner
Bereits in den kommenden Wochen werden Bohrungen in Wien durchgeführt, die als Grundlage für die Planungsarbeiten für den Bau der U-Bahnlinie U5 dienen. Diese Probebohrungen kosten insgesamt 1,4 Millionen Euro.
U5 ist beschlossene Sache
Abstimmung über U5-Farbe
Türkis liegt in Führung
Infos zum Öffi-Ausbau

Die MA 29 (Brückenbau und Grundbau) beginnt im Herbst 2014 im Auftrag der Wiener Linien mit den Baugrunduntersuchungen für die neue U-Bahnlinie U5 sowie der Verlängerung der Linie U2. Ebenso wird in diesem Herbst mit den Vermessungsarbeiten durch die MA 41 (Stadtvermessung) begonnen.

Probebohrungen für die neue U-Bahn

In den kommenden Wochen werden bis zum Jahresende insgesamt 35 Bohrungen in den Bezirken 1, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 17 und 18 durchgeführt. Die Arbeiten an den einzelnen Bohrpunkten werden jeweils ca. vier bis sechs Wochen dauern. Die Gesamtkosten für die Probebohrungen betragen ca. 1,4 Millionen Euro. Die betroffenen Anrainer werden vor Ort informiert.
Im Zuge dieser Bohrungen werden Informationen über die Untergrund- und Grundwasserverhältnisse gesammelt, welche eine wesentliche Grundlage für die Planung und der späteren Bauausführung darstellen. Bei diesen Arbeiten werden von Geologen und Geotechnikern die Tiefenlage, die Mächtigkeit und der Zustand der einzelnen Bodenschichten ermittelt. Zusätzlich wird die Lage der Grundwasserspiegel festgestellt sowie Boden- und Grundwasserproben entnommen.

“Diese Voruntersuchungen stellen einen wesentlichen Bestandteil für die weitere Planung dar. Da für den U-Bahn-Bau genaue Kenntnisse über den geologischen Aufbau und die Zusammensetzung des Bodens sehr wichtig sind, werden in weiterer Folge von der MA 29 auch bodenphysikalische und bodenchemische Untersuchungen veranlasst”, erklärt Hermann Papouschek, Leiter der MA 29.

Abstimmung über Farbe für Linie U5

Noch bis zum 28. August 2014 läuft das Online-Voting über die Farbe der neuen U-Bahnlinie U5. Hier kann man daran teilnehmen.

Weitere Infos zum Öffi-Ausbau in Wien finden Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Planungsarbeiten für Wiener U-Bahnlinie U5 starten im Herbst 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen