Pkw und tschechischer Reisebus auf B7 kollidiert

Auf der B7 bei Mistelbach sind am Freitagnachmittag nach Angaben von "Notruf NÖ" und ÖAMTC-Informationszentrale ein Pkw und ein tschechischer Reisebus kollidiert. Bei der Karambolage wurde der Autofahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Die 44 Insassen des Busses kamen laut den Rettungskräften mit dem Schrecken davon.


Der Pkw-Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. “Christophorus 9” transportierte das Opfer laut ÖAMTC ins Lorenz Böhler-Krankenhaus nach Wien. Der Unfall hatte sich kurz vor 15.00 Uhr in Kettlasbrunn, einer Katastralgemeinde von Mistelbach, ereignet.

“Notruf NÖ” zufolge war der tschechische Bus auf dem Weg zum Flughafen Wien in Schwechat. Einige der Insassen wurden nach der Karambolage vom Roten Kreuz betreut. Andere ließen sich nach Schwechat weitertransportieren.

Der Pkw-Lenker stammt nach ÖAMTC-Angaben aus dem Bezirk Gänserndorf. Er soll dem Autobus auf dessen Fahrbahnseite der B7 entgegengekommen sein, so die Aussage des Chauffeurs.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Pkw und tschechischer Reisebus auf B7 kollidiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen