PKW-Räuber entkommt trotz Warnschuss

Obwohl die Polizei einen Warnschuss abfeuerte, gelang einem PKW-Räuber die Flucht. Er hatte zuvor den Besitzer des Autos mit einer Pistole bedroht und forderte die Autoschlüssel.
Einem Pkw-Räuber ist am Sonntagabend in Wien mit seinem gestohlenen Audi Q7 trotzt Warnschusses durch die Polizei die Flucht gelungen. Der Unbekannte bedrohte zuvor den Besitzer mit einer Pistole und forderte die Autoschlüssel.
Um 19.40 Uhr hielt der bewaffnete Räuber einem 36-jährigen Mann, der gerade in der Lederergasse in Josefstadt den Kofferraum seines schwarzen Audis ausräumte, eine Pistole vor das Gesicht. Mit den ausgehändigten Wagenschlüsseln startete der Unbekannte den Geländewagen und brauste davon.

Im Zuge der Sofortfahndung wurde der Lenker zunächst in der Ottakringer Straße gesichtet und am Johann-Nepomuk-Berger-Platz von Polizeibeamten angehalten. “Er tat so, als ob er etwas vom Fahrzeugboden aufheben wollte”, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizisten gaben daraufhin einen Warnschuss ab, der den Räuber wenig beeindruckte. Der Lenker gab Gas und raste mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Wattgasse davon.

Beschrieben wurde der Mann als etwa 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat schwarzes Haar, einen dunklen dünnen Kinnbart und ein bleiches Gesicht. Getragen hat der Unbekannte eine dunkelgrüne Stoffjacke, darunter eine Kapuzenweste. Der Gesuchte sprach Wiener Dialekt.

Eine Fahndung blieb bis dato ergebnislos, berichtete die Bundespolizeidirektion am Montag. Der gestohlene schwarze Audi Q7 hat das deutsche Kennzeichen NEA-W771. Hinweise zum Täter bzw. dem gestohlenen Fahrzeug werden unter 01/31310-43800 (Landeskriminalamt Journaldienst) entgegengenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • PKW-Räuber entkommt trotz Warnschuss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen