Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

PKW: Licht am Tag kommt wieder

Ab Februar 2011 müssen alle neuen Automodelle mit „Tagfahrlichtern“ ausgestattet sein. Damit geht der Zickzackkurs weiter. Es ist bereits der dritte Richtungswechsel seit 2005.

Die Diskussion um die Lichter geht weiter. Die Schweiz hat es angekündigt, der neuen EU-Norm für die Tagfahrlichter zu folgen. Jetzt gibt auch Österreich grünes Licht. Es kommt wieder. „Alle neuen PKW-Modelle müssen bis Februar 2011 mit Tagfahrlichtern ausgestattet sein, ab 2012 auch die LKW’s“, sagt Anna Reich, Sprecherin von Verkehrsministerin Doris Bures in der „Heute“.

Dass Autofahrer auch ihren alten Wagen umrüsten müssen, steht aber nicht zur Debatte.

Der Zickzack-Kurs geht damit weiter. Am 15. November 2005 wurde „Licht am Tag“, gesetzlich eingeführt, am 1. Jänner 2008 wieder abgeschafft. Dennoch: „Wir haben das neue System für gut empfunden. Die Lichter blenden jetzt nicht mehr und sind viel energiesparender“, so Reich.

Außerdem heißt es aus dem Ministerium, dass das alte „Licht am Tag“ und das „neue Licht bei Tag“, nicht verwechselt werden dürften. „Das Tagfahrlicht schaltet sich automatisch ein. Früher musste das Abblendlicht ja extra angestellt werden.“

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • PKW: Licht am Tag kommt wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen