Pkw-Lenkerin (17) starb bei Frontalkollision im Waldviertel

Für die 17-Jährige kam bei dem Unfall im Waldviertel jede Hilfe zu spät
Für die 17-Jährige kam bei dem Unfall im Waldviertel jede Hilfe zu spät ©BilderBox.com (Sujet)
Mittwochfrüh hat ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw im Waldviertel ein Todesopfer und einen Schwerverletzten gefordert. Nach Angaben der NÖ Landespolizeidirektion starb eine 17-jährige Lenkerin noch an der Unfallstelle.

Der an der Kollision im Waldviertel beteiligte Autofahrer (44) wurde mit einem Notarztwagen ins Spital gebracht.

Tödlicher Unfall im Waldviertel

Zum Unfallhergang berichtete die Polizei, dass die 17-Jährige auf der L52 im Gemeindegebiet von Raabs an der Thaya (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) in einer Rechtskurve zunächst auf das Bankett abgekommen sein dürfte.

In der Folge geriet sie auf die Gegenfahrbahn, wo ihr Auto mit der rechten Seite gegen den entgegenkommenden Wagen des 44-Jährigen prallte. Das Fahrzeug der 17-Jährigen wurde in den Straßengraben geschleudert, wo es auf dem Dach liegen blieb.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Pkw-Lenkerin (17) starb bei Frontalkollision im Waldviertel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen