Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pkw-Kollision in NÖ: 22-Jähriger getötet

Der 22-Jährige starb noch an der Unfallstelle.
Der 22-Jährige starb noch an der Unfallstelle. ©APA/JAKOB GRUBER
Am Donnerstag kam es zu einer Pkw-Kollision in Niederösterreich. Dabei wurde ein 22-Jähriger getötet.

Ein 22-Jähriger ist am Donnerstagabend bei einer Pkw-Kollision in Furth bei Göttweig (Bezirk Krems) ums Leben gekommen. Der Lenker war laut Polizei mit seinem Wagen frontal gegen das Auto einer 46-Jährigen geprallt. Während der Niederösterreicher noch an der Unfallstelle starb, wurde sein 15 Jahre alter Beifahrer schwer verletzt per Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Die 46-Jährige erlitt Blessuren und wurde ins Uniklinikum Krems gebracht.

Auto wurde über die Leitschiene katapultiert

Vor dem Zusammenstoß war der 22-Jährige rechts von der L100 abgekommen und hatte einen Leitpflock gestreift. Anschließend lenkte er das Fahrzeug ruckartig nach links, wo der Pkw frontal in den entgegenkommenden Wagen der Frau aus dem Bezirk Krems krachte. Das Auto des St. Pöltners wurde anschließend über die Leitschiene katapultiert.

Die L100 war im Unfallbereich für mehr als drei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag in einer Aussendung.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Pkw-Kollision in NÖ: 22-Jähriger getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen