AA

Pkw-Frontalzusammenstoß auf B16 in NÖ fordert Schwerverletzte

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte ins Spital gebracht
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte ins Spital gebracht ©APA (Sujet)
Am Freitagnachmittag kam es gegen 15:00 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der B16 im Bereich Maria Lanzendorf - Leopoldsdorf (Bezirk Wien-Umgebung). Ein Auto kam auf dem Dach zu liegen, beide Pkw-Lenker wurden verletzt.

Nach ÖAMTC-Angaben wurden die Lenker in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Der Unfall nahe Wien

Ein Patient wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht, für den zweiten stand ein Notarzthubschrauber bereit. Der Unfall dürfte im Zuge eines Überholmanövers passiert sein.

Langwierige Bergung auf der B16

Nach einem Frontalzusammenstoß auf der B16 im Bezirk Wien-Umgebung hat sich die Bergung jenes eingeklemmten Lenkers, dessen Auto nach dem Anprall auf dem Dach zu liegen gekommen war, sehr schwierig gestaltet. Es dauerte zwei Stunden, bis die Feuerwehr den Schwerverletzten befreit hatte. Er wurde vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber “Christophorus 3” ins Wiener AKH geflogen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Pkw-Frontalzusammenstoß auf B16 in NÖ fordert Schwerverletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen