Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pkw blieb nach Unfall in Leitschiene stecken

Die Feuerwehr hob das Unfallfahrzeug mit einem Kran von der Leitplanke.
Die Feuerwehr hob das Unfallfahrzeug mit einem Kran von der Leitplanke. ©Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Am Freitagabend musste die FF Wiener Neustadt zu einem Einsatz au die Autobahn ausrücken, nachdem ein Pkw-Lenker frontal in eine Leitplanke krachte.
Bilder der Unfallstelle

Aus unbekannter Ursache verlor ein Pkw-Lenker aus dem Bezirk Baden am Freitagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam unmittelbar nach der Autobahnauffahrt Wiener Neustadt West von der Überholspur ab und kollidierte frontal mit der Leitplanke.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert und blieb gegen die Fahrtrichtung in der Leitplanke hängen.

Frontal in Leitschiene: Pkw-Lenker ins Krankenhaus gebracht

Der Lenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Unfallfahrzeug wurde von der FF Wiener Neustadt mit einem Kran von der Leitplanke gehoben. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Autobahnauffahrt komplett gesperrt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Pkw blieb nach Unfall in Leitschiene stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen