Pkw bei Verkehrsunfall auf der S6 auf Gegenfahrbahn katapultiert

Zwei Personen wurden am Samstag bei dem schweren Verkehrsunfall auf der S6 verletzt.
Zwei Personen wurden am Samstag bei dem schweren Verkehrsunfall auf der S6 verletzt. ©Einsatzdoku
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der S6 am Samstagnachmittag wurde ein Pkw auf die Gegenfahrbahn katapultiert. Zwei Personen wurden verletzt, es kam zu einer Totalsperre beider Fahrspuren.
Bilder von der Unfallstelle

Am Samstag, den 5.5.2012 ereignete sich um 14.15 Uhr auf der S6 bei Mürzhofen in Fahrtrichtung Wien, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug wurde dabei auf die Gegenfahrbahn der S6 katapultiert (Fahrtrichtung Bruck/Mur) und blieb am Dach liegen. Das zweite Fahrzeug wurde gegen die Leitschiene gedrückt und kam bei der Ausfahrt Allerheiligen/Mürzhofen zum Stillstand.

Bergungsarbeiten führten zu Totalsperre der S6

Beide Insassen wurden dabei verletzt, vom Notarzt erstversorgt und ins LKH Bruck/Mur eingeliefert. Die Unfallfahrzeuge wurden durch die Freiwillige Feuerwehr St. Marein i. M. und der Freiwilligen Feuerwehr Mürzhofen geborgen und von einem Privatunternehmen abtransportiert. Ausgeflossene Betriebsmittel mussten mit Ölbindemittel gebunden werden. Im Anschluss wurden die Fahrbahnen gereinigt. Während der Bergearbeiten kam es zu einer Totalsperre beider Fahrspuren.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Pkw bei Verkehrsunfall auf der S6 auf Gegenfahrbahn katapultiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen