Pitour, Rozbora Couture und mehr: Das war der 2. Tag der Vienna Fashion Week

Das war der 2. Tag bei der Vienna Fashion Week 2017.
Das war der 2. Tag bei der Vienna Fashion Week 2017. ©Thomas Lerch
Ab 17.00 Uhr wurden am Mittwoch die ersten Shows auf der MQ Vienna Fashion Week 2017 gezeigt. Die Highlights waren die Kollektionen von Rozbora Couture, Pitour, Ida Sandor und R! by Dominique Raffa.
Pitour bei der Fashion Week
Kreationen von Rozbora Couture
Kollektion von Smaranda Almasan
Show von The Showroom
Alle Bilder der Fashion Week

SMARANDA ALMASAN

Smaranda Almasan ist ein rumänisches High Fashion Design-Label. Die Kollektionen zeichnen sich durch elegante Designs, feine Schnitte und scharfe Silhouetten aus. Der Stil ist Avantgarde, um auch jeden Tag getragen zu werden und Menschen eine Gelegenheit zu geben, sich experimentell zu kleiden.

ROZBORA COUTURE

ROZBORA COUTURE ist ein Familienlabel, das Schönheit mit Qualität und Komfort mit einzigartigem Design verbindet. Der Designer Richard Rozbora setzt auf Ethik, Ehrlichkeit und Umweltprinzipien als kreative Leitmotive seiner Slow Fashion Philosophie. Die Kollektion für 2018 zeichnet sich durch klare Linien, hochwertige Materialien wie Wolle, Strick aus 100% Merinowolle, Seide, Elastik-Satin, Spitze, bestickte sowie Metallic-Stoffe aus.

PITOUR

PITOUR steht für ein fein ausbalanciertes Gespür von Zeitgeist und dezent-puristischer Eleganz für Frau und Mann. Mehrere Tragemöglichkeiten jedes Teils sowie die Wahl außergewöhnlicher Stoffe und Farbkombinationen drehen vermeintlich einfache Schnitte immer wieder in Richtung Glamour, Luxus oder charmante Ironie und ergeben eine gekonnte Kombination aus Nüchternheit und einer Prise Übermut.

IDA SANDOR presented by The Slovakian institute

Ida Sándor kreiert ihr gleichnamiges Label in Košice in der Slowakei. Ihre Marke ist minimalistisch, streng und geometrisch, mit anspruchsvollen und detaillierten Schnitten. Mittels Patchwork-Techniken erschafft sie zeitlose und einzigartige Stücke – außergewöhnlich und trotzdem tragbar, sexy aber dezent, schick und edel. Ihre Stücke sind für Frauen jeden Alters, die hochwertige Materialien und Haute Couture zu schätzen wissen. Die Betonung liegt auf den Details für mutige Frauen, die unverwechselbar und außergewöhnlich sind.

R! by DOMINIQUE RAFFA

 HIC SVNT DRACONES – Mathematik versus Magie

Die gegenwärtige H/W Kollektion 2017 untersucht mittels Open-Source-Code basierenden und eigens generierten Stickmustern den Umgang im Kontrollverlust. Kausale Grundsätze der Mathematik mit ihren logischen Definitionen treffen auf synchronistische Prinzipien, quantenphysikalische Phänomene und selbsterfüllende Prophezeiungen. Am Ende bleibt der Stil unserer inneren Haltung, wenn wir an äußere Grenzen stoßen.

Iarocheski – Artist in Residence

Lui Iarocheski ist als Artist-in-Residence Gast des Q21-Programmes im MQ. Der brasilianische Modedesigner arbeitet leise an seinem Ultra-Nischen-Kult-Label. Jedes Stück ist ein Statement, um Grenzen zu verschieben und den Ausdruck „Männermode“ in der Avantgarde-Luxusbekleidung zu etablieren. „Jede IAROCHESKI-Kollektion wird von unserem kleinen Team entworfen, das pedantisch über Passform und Verarbeitung wacht. Wir lagern unsere Produktion nicht aus, noch produzieren wir Massen. Diese Geschichte wird von ehrlichen Händen genäht und spricht von einer besseren Lebensweise.“

>> Alle Infos zur Vienna Fashion Week 2017

  • VIENNA.AT
  • Vienna Fashion Week
  • Pitour, Rozbora Couture und mehr: Das war der 2. Tag der Vienna Fashion Week
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen