Pirlo rettete Juve in Nachspielzeit Derby-Sieg

Spannendes Turiner Derby
Spannendes Turiner Derby
Tabellenführer Juventus Turin hat das Stadtderby gegen den FC Torino dank eines Tores von Andrea Pirlo in der Nachspielzeit 2:1 (1:1) gewonnen. Der Titelverteidiger feierte am Sonntag im 13. Saisonspiel der italienischen Fußball-Liga Serie A den bereits elften Sieg. Juve baute den Vorsprung auf AS Roma vor dem Abendspiel des Verfolgers gegen Inter Mailand vorläufig auf sechs Punkte aus.


Arturo Vidal hatte Juventus mit einem Elfmeter in der 15. Minute in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich von Bruno Peres (22.) und einer gelb-roten Karte gegen Juve-Verteidiger Stephan Lichtsteiner (78.) sah es lange nach einem Remis aus, ehe Spielmacher Pirlo doch noch für den Sieg gegen den Lokalrivalen sorgte.

Die AS Roma hielt mit einem Heimerfolg gegen Inter Mailand den Rückstand auf Juventus bei drei Punkten. Die Römer setzten sich am Sonntagabend im Olympiastadion mit 4:2 (1:1) durch.

Inter gelang zunächst nach Roma-Toren von Gervinho (21.) und Holebas (47.) durch Ranocchia (36.) und Osvaldo (57.) zweimal der Ausgleich. Den dritten Gegentreffer nach exakt einer Stunde durch Pjanic vermochten die elftplatzierten Mailänder aber nicht mehr wettzumachen, in der Nachspielzeit erhöhte der Bosnier noch auf 4:2.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Pirlo rettete Juve in Nachspielzeit Derby-Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen