Pinochet im offenen Sarg aufgebahrt

Der im Alter von 91 Jahren gestorbene frühere chilenische Diktator Augusto Pinochet ist am Montag in einer Kapelle in der Hauptstadt Santiago de Chile aufgebahrt worden.

Pinochet war in dem halb offenen Sarg in seine Generalsuniform gekleidet. Zu einer vom chilenischen Fernsehen übertragenen Messe waren seine Frau Lucia Hiriart, weitere Familienangehörige und einige Offiziere gekommen.

Die sozialistische Präsidentin Michelle Bachelet hatte angeordnet, dass Pinochet kein Staatsbegräbnis wie andere Ex-Präsidenten bekommt, sondern nur mit militärischen Ehren als ehemaliger Chef der Streitkräfte an diesem Dienstag beigesetzt wird. Bachelets Vater war ein Opfer des Pinochet-Regimes.

Pinochet war am Sonntag an den Folgen eines eine Woche zuvor erlittenen Herzinfarkts im Militärkrankenhaus gestorben. Der General im Ruhestand, der das südamerikanische Land zwischen 1973 und 1990 regierte, spaltet die chilenische Gesellschaft bis heute. Pinochet wurden zahlreiche schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen; während seiner 17-jährigen Herrschaft wurden tausende Andersdenkende getötet wurden oder verschwanden spurlos. Bis zuletzt gelang es Pinochet aber immer wieder, einer Verurteilung zu entgehen.

1973 hatte er den Putsch gegen den demokratisch gewählten sozialistischen Präsidenten Alvador Allende angeführt. In den folgenden Jahren versuchte er an der Spitze der Militärjunta, sich nach dem Vorbild des spanischen Diktators Franco als Vaterfigur eines reaktionär-katholischen Ständestaats zu etablieren.

Nach den Angaben von Pinochets Sohn Marco Antonio, soll sein Vater gemäß dessen Wunsch eingeäschert werden. Augusto Pinochet habe befürchtet, dass sein Grab von seinen Gegnern geschändet werde. An der Trauerfeier wird Verteidigungsministerin Vivianne Blanlot, nicht aber Präsidentin Bachelet teilnehmen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Pinochet im offenen Sarg aufgebahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen