"Pink Ribbon" 2021 zum 10. Mal am Parlament in Wien

Das Anbringen der "Pink Ribbon" am Parlament in Wien ist der Startschuss für die Aktion im Jahr 2021.
Das Anbringen der "Pink Ribbon" am Parlament in Wien ist der Startschuss für die Aktion im Jahr 2021. ©Parlamentsdirektion /Johannes Zinner
Die große rosa Schleife "Pink Ribbon" wurde am Freitag zum zehnten Mal am Parlament in Wien angebracht. Das soll ein Zeichen der Solidarität mit den an Brustkrebs erkrankten Frauen setzen.
"Pink Ribbon" auf Parlament in Wien angebracht 2021

Am Parlament ist am Freitag zum zehnten Mal im Zuge einer Veranstaltung ein "Pink Ribbon" angebracht worden. Die große rosa Schleife soll erneut ein sichtbares Zeichen der Solidarität mit den an Brustkrebs erkrankten Frauen setzten. "Die Teilnahme von VertreterInnen aller politischen Fraktionen ist ein wichtiges öffentliches Signal", erklärte die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) in einer Aussendung.

"Pink Ribbon" wurde bei Veranstaltung angebracht

In Anwesenheit von Frauen- und Gesundheitssprecherinnen der im Parlament vertretenen Parteien wurden am Schluss der Veranstaltung pinke Luftballons in den Himmel steigen gelassen. Jedes Jahr werden in Österreich mehr als 5.500 Brustkrebs-Neuerkrankungen und rund 1.600 Todesfälle gezählt. Jede achte Frau erkrankt daran.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Pink Ribbon" 2021 zum 10. Mal am Parlament in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen