"Phisher" wollen an BAWAG-Konten

Bilderbox
Bilderbox
Eine neue Phishing-Attacke wendet sich gegen Kunden der Bawag P.S.K: Seit Montag früh sind laut Pressesprecher Thomas Heimhofer gefälschte Mails von Web-Betrügern im Umlauf.

Die Kunden werden dazu aufgefordert, wegen angeblicher Sicherheitslücken ihr Konto via Link auf eine Homepage mit einer TAN-Nummer zu authentifizieren.

Die Bawag hat bereits Sicherheitsmaßnahmen getroffen.
Entsprechende Warnhinweise wurden auf der Bawag-Homepage deponiert. Heimhofer warnte davor, dieser Aufforderung nachzukommen. Keine Bank würde Kundendaten per Mail abfragen. EDV-Experten seien dabei, die betrügerischen Internetseiten aus dem Netz zu nehmen.

Kunden, die das Gefühl haben, bereits Opfer der Betrüger geworden zu sein, oder etwas Falsches gemacht zu haben, sollen sich unter der Hotline-Nummer 01/534-53/24646 melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Phisher" wollen an BAWAG-Konten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen