Pflichtsieg der Wölfe schwer erarbeitet

Die Wiener Wölfe mussten sich ihren Sieg hart erarbeiten.
Die Wiener Wölfe mussten sich ihren Sieg hart erarbeiten. ©Wiener Wölfe
Die Wölfe empfingen am Sonntag Abend die Gäste aus Mödling in der Albert-Schultz-Halle2.

Das 1. Drittel kam nur langsam in Fahrt und die Wölfe taten sich schwer ins Spiel zu finden. Trotzdem stand es durch Ronny Leitner, Herbert Petz und Lorenzo Gareisnach nach 20 Minuten 3:2 für die Wölfe. Auch das 2. Drittel war nicht viel anders. Das Rudel konnte seine bisherige super Saisonleistung nicht abrufen. Nach 40 Minuten wurde das 2. Drittel mit einem 3:3 beendet.

Die Wölfe rafften sich auf und gingen hoch motiviert in das 3. Drittel. Der Sieg musste nun her! Herbert Schrammel erziehlte in der 44. Minute durch einen kuriosen Treffer das 4:3 für die Wölfe. Danach war der Damm gebrochen und die Wölfe konnten mit Toren durch Ronny Leitner (2), David Rivero (2) und Patrick Valek den Pflichtsieg der Wölfe von 9:4 besiegeln.

Die Halbzeit in der Vorrunde ist erreicht und die Wiener Wölfe haben bis dahin eine super Saisonleistung abgeliefert. Aus 6 Spielen konnten 5 Siege und eine knappe Niederlage eingefahren werden und stehen auf Platz 2 mit 10 Punkten (hinter dem Team Flowers und vor dem WEV mit ebenfalls 10 Punkten).

Das kommende Wochenende haben die Wölfe spielfrei und somit kann sich das Rudel 2 Wochen auf die nächsten Vorrundenspiele konzentrieren und vorbereiten.

Weiter Infos der Wölfe findet ihr unter http://www.facebook.com/wienerwoelfe.at

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Pflichtsieg der Wölfe schwer erarbeitet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen