Petra Gregorits wurde als erste Frau ins Rapid-Präsidium gewählt

Petra Gregorits als erste Frau im Präsidium des SK Rapid Wien.
Petra Gregorits als erste Frau im Präsidium des SK Rapid Wien. ©APA
In der 116-jährigen Vereinsgeschichte wurde beim SK Rapid Wien zum ersten Mal eine Frau ins Präsidium gewählt. Petra Gregorits wird sich im Bereich Familie und Frauen engagieren.
Petra Gregorits wurde am Montagabend ebenso wie Thomas Waldner einstimmig in das nun wieder achtköpfige Gremium kooptiert.
Dies gab der
SK Rapid Wien
am Dienstag bekannt. Die gebürtige Burgenländerin (49) wird u.a. im Bereich Familien und Frauen engagiert sein. Gregorits ist neben ihrer Tätigkeit in Marktforschung und Zielgruppenmarketing in ihrer Firma PMG marketing research consulting auch ehrenamtliche Vorsitzende von “Frau in der Wirtschaft” der Wirtschaftskammer Wien. Dass mit Gregorits erstmals eine Frau im Rapid-Präsidium sitzt, bezeichnete Präsident Michael Krammer als “nicht nur hoch an der Zeit, sondern auch sehr erfreulich”.

Ebenfalls neu ins Präsidium gewählt wurde Thomas Waldner. Der im Eventmanagement und -marketing arbeitende 30-Jährige soll sich u.a. mit der Kommunikation mit Behörden, Jugendmarketing und Fanbelange beschäftigen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Petra Gregorits wurde als erste Frau ins Rapid-Präsidium gewählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen