Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Per Gessle: Ein Hauch von Roxette in der Wiener Stadthalle

Schweden-Popstar Per Gessle besucht die Wiener Stadthalle.
Schweden-Popstar Per Gessle besucht die Wiener Stadthalle. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Per Gessle, einst Teil des schwedischen Popduos Roxette, präsentiert am 18. Oktober in der Wiener Stadthalle sein neues Album.

“Es würde mir nie einfallen, weiter als Roxette aufzutreten und Marie einfach zu ersetzen. Das geht gar nicht”, betonte der 59-jährige Schwede. Nach einer Krebsbehandlung hat Marie Fredriksson 2016 den Rat ihres Arztes, nicht mehr auf Tournee zu gehen, befolgt und ihren Rückzug aus dem Musikgeschäft verkündet.

Roxette waren damit Geschichte. “Ich wollte weiter Musik machen, zugleich aber etwas Anderes auszuprobieren. Also bin ich nach Nashville und habe mit dortigen Musikern, aber auch langjährigen Begleitern ein akustisches Album mit schwedischen Texten aufgenommen”, erzählte Gessle.

Englischer “Small Town Talk”

Irgendwann sei ihm dann bewusst geworden, dass die Lieder so viel Potenzial haben, dass er von ihnen auch eine englische Version einspielen sollte. “Small Town Talk” heißt das eben erschienene Ergebnis. “Es war allerdings nicht leicht, die schwedischen Texte so ins Englische zu übertragen, dass sie perfekt zur Musik passten und sich der Inhalt nicht veränderte. Darum habe ich mir Hilfe von Sharon Vaughan, einer meiner amerikanischen Gastsängerinnen, geholt. Sie hatte das richtige Gespür dafür, vor allem, weil sie auch ein bisschen Schwedisch versteht.”

Tour durch Europa

Unter “Per Gessle’s Roxette” tourt der Gitarrist, Sänger und Songschreiber mit einem Mix seiner neuen Lieder und seinen Klassikern ab Anfang Oktober durch Europa. “Es singen fünf Leute, darunter zwei Frauen”, berichtete er. Die Arrangements der Roxette-Hits schmiegen sich live an den Sound von “Small Town Talk”. “Aber keine Angst, man erkennt die Lieder wieder, wir verändern sie nicht radikal. Auch das würde keinen Sinn machen”, beruhigte Gessle seine Fans.

In der Wiener Stadthalle wird man also handgemachte Musik hören, geboten von einer feinen Band. Dass viele Kollegen heutzutage stark auf Show setzen und einen Zirkus auf der Bühne aufbieten, findet Gessle “nicht negativ”. “Die Zeiten ändern sich, und jede Zeit hat etwas Eigenes. Die Musikindustrie hat sich extrem stark verändert. Meine Band und ich müssen da aber nicht mitmachen.” Im Gepäck hat er ja Lieder, mit denen viele Menschen ihre Jugend verbinden: “Es ist stets ein bewegendes Gefühl, wenn mir jemand erzählt, welche Bedeutung diese Songs für sie oder ihn haben”, so Gessle.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Per Gessle: Ein Hauch von Roxette in der Wiener Stadthalle
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen