Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Penzing im Visier von Lokalrazzien

Symbolfoto &copy apa
Symbolfoto &copy apa
Penzing ist in der Nacht auf Freitag erstmals Ziel einer konzertierten Aktion von Magistrat, Polizei und Finanzbehörde gewesen - die meisten Betriebe waren in Ordnung, lediglich die Küche einer Pizzeria war in erbärmlichem Zustand.

In Anwesenheit der Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner und des Polizeistadthauptmannes kontrollierten die Behörden insgesamt zehn Lokale. Die meisten Betriebe wurden als in Ordnung befunden, berichtete die Rathauskorrespondenz.


Einem am Flötzersteig gelegenen Rot-Licht-Etablissement fehlte die Gewerbeberechtigung für das Führen eines Gasthauses. Es wurde sofort verschlossen. Zwei aus Rumänien stammende Angestellte waren „schwarz“ beschäftigt und wurden angezeigt.


Das Marktamt fand die Küche einer Pizzeria in einem erbärmlichen Zustand vor. Der Chef der Pizzeria wurde angezeigt, ihm drohen empfindliche Geldstrafen. Kontrolliert wurden auch mehrere Massagesalons, das angetroffene Personal war ordnungsgemäß angemeldet. In vier überprüften Lokalen war der Notausgang entweder versperrt oder unbeleuchtet. Die Missstände wurden zwar auf der Stelle behoben, dennoch erwartet die Lokalbesitzer saftige Geldstrafen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Penzing im Visier von Lokalrazzien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen