Pensionistin von S7 überfahren

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Eine 84-jährige Frau wurde am Mittwochabend, den 17.11. im Ortsgebiet von Fischamend (Bezirk Wien-Umgebung) vom Triebwagen der Schnellbahnlinie S 7 erfasst und getötet. Trotz sofort geleisteten Erste Hilfe Maßnahmen verstarb die Frau noch an der Unfallstelle.

Wie die NÖ Sicherheitsdirektion berichtete, hatte die Pensionistin die Bahngleise bei geschlossenen Schranken und blinkenden Rotlichtern zu überqueren versucht.

Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung wurde die Frau vom Zug erfasst, niedergestoßen und überfahren. Obwohl im Zug mitfahrende Sanitäter sofort Erste Hilfe leisteten, kam für die 84-Jährige jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Pensionistin von S7 überfahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen