Pensionisten stürzten mit Aufzug in die Tiefe

Schwer verletzt hat ein Pensionistenpaar den Absturz eines Aufzuges überlebt. Der Lift hatte die beiden gerade in das vierte Geschoß ihres Wohnhauses gebracht.

Als sie darauf warteten, dass die Tür sich öffnete, stürzte der Aufzug „wie ein Stein” in den Keller, berichtete der Sohn des Paares der Zeitung „Het laatste Nieuws” vom Donnerstag. Nach ersten Erkenntnis war die Hauptachse der Aufhängung gebrochen. Der Lift war erst wenige Tage zuvor kontrolliert worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Pensionisten stürzten mit Aufzug in die Tiefe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.