Pensionist in Bramberg im Pinzgau nach Sturz gestorben

Ein 89-jähriger Pensionist aus Bramberg im Pinzgau wollte am Montag seiner Ehefrau auf die Toilette helfen, erlitt dabei einen Schwindelanfall und stürzte mit dem Hinterkopf gegen eine Badewanne.
Der Pinzgauer wurde zuerst ins Krankenhaus Mittersill und dann in die Christian-Doppler-Klinik nachSalzburg gebracht, wo er am Dienstag an einem Herz-Kreislauf-Versagen gestorben ist, teilte ein Polizist aus Neukirchen am Großvenediger mit.

Die Gattin eines Enkels des Pensionisten, eine ausgebildete Krankenschwester, leistete dem Verletzten sofort Erste Hilfe. Der Unfall hatte sich um 7.15 Uhr in der gemeinsamen Wohnung des betagten Ehepaares im Ortsteil Mühlbach ereignet.

  • VIENNA.AT
  • Pinzgau
  • Pensionist in Bramberg im Pinzgau nach Sturz gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen