AA

Pensionist bei Wanderung tödlich verunglückt

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Wiener stürzte auf der Rax über 200 Meter ab und brach sich das Genick - Der 70-jährige Pensionist war bereits Samstag Abend als vermisst gemeldet worden.

Ein pensionierter Arzt aus Wien ist am Samstag bei einer Wanderung auf dem Mittagsstein im Gemeindegebiet Reichenau an der Rax (Bezirk Neunkirchen) tödlich verunglückt. Der Leichnam des 70-Jährigen wurde am Sonntagvormittag in der Mittagssteinrinne in einer Seehöhe von 1.000 Metern gefunden. Am Samstagabend wurde er bei der Bergrettung als vermisst gemeldet.

Der Pensionist dürfte laut NÖ Sicherheitsdirektion beim Abstieg im weglosen und Fels durchsetzten Gelände etwa 200 Meter über steiles Schroffengelände abgestürzt sein und zog sich dabei eine Genickbruch zu. Das wurde vom Arzt als Todesursache festgestellt.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Pensionist bei Wanderung tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen