Pensionist auf Schutzweg niedergeführt

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Der 75-jähriger Fußgänger wurde in der Erzherzog-Karl-Straße von einem Motorrad erfasst und getötet - der 35-jähriger Biker dürfte zu schnell unterwegs gewesen sein.

In Wien Donaustadt ereignete sich am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr ein tödlicher Unfall. Ein 75-jähriger Fußgänger wurde von einem Motorrad niedergestoßen und tödlich verletzt. Der Fußgänger hatte sich auf einem Schutzweg in der Erzherzog-Karl-Straße befunden und wollte die Straße überqueren. Der 35-jährige Motorradlenker dürfte laut Augenzeugen mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Da auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt wurde, musste die Erzherzog-Karl-Straße vorübergehend gesperrt werden, wie die Wiener Polizei mitteilte.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Pensionist auf Schutzweg niedergeführt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen