Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

PENNY-Produktrückruf: Zwiebelstreichwurst weist Gesundheitsrisiko auf

PENNY ruft das Produkt "Ich bin Österreich Zwiebelstreichwurst mit Kräutern 200g" zurück.
PENNY ruft das Produkt "Ich bin Österreich Zwiebelstreichwurst mit Kräutern 200g" zurück. ©pixabay.com (Themenbild)
Das Produkt "Ich bin Österreich Zwiebelstreichwurst mit Kräutern 200g", dass bis vor kurzem bei PENNY verkauft wurde, wird aufgrund möglicher Gesundheitsgefährdung zurückgerufen.

Aus den heimischen Penny-Supermärkten wird eine Zwiebelstreichwurst wegen möglicher Gesundheitsrisiken zurückgerufen. Betroffen ist das Produkt “Ich bin Österreich Zwiebelstreichwurst mit Kräutern 200g” der Firma Messner Produktions GmbH & Co KG mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 28.02.2019 und 12.03.2019. In dem Nahrungsmittel wurden anaerobe Sporenbilder und Clostridien-Bakterien nachgewiesen.

Clostridien produzieren das Nervengift Botulinumtoxin, besser bekannt als Botox, und können beim Menschen Leiden wie Fleischvergiftung oder Wundstarrkrampf (Tetanus) verursachen. Der betroffene Warenbestand wurde aus dem Verkauf genommen.

  • Betroffene Produkte, die bereits erworben wurden, können ab sofort auch ohne Kassenbon retourniert werden
  • Bei Rückfragen wenden sich Kunden bitte an Messner unter Tel-Nr. (+43) 664 883 297 00 oder per Mail an K.Rumpf@messner-wurst.at

Die Warnung besagt nicht, dass das Gesundheitsrisiko vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • PENNY-Produktrückruf: Zwiebelstreichwurst weist Gesundheitsrisiko auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen