Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Penis-Schau im Raab-TV

Das australische Duo "Puppetry of Penis" war bei Stefan Raab zu Gast - und löste Erstaunen, Entsetzen und Ekel aus.
Simon Morley und David Friend von “The Puppetry of the Penis”.

Angekündigt als “Körperkunst”, demonstrierten die Ozzie-Jungs in der Sendung “tv total” splitternackt, was man(n) mit seinem besten Stück so alles machen kann. Ob eine Nachahmung des Loch-Ness-Monsters oder einen Hamburger, der alles andere als zum Reinbeissen war – die beiden würgten, knoteten und zerrten ihre Schniedel, was das Zeug hielt. “Die Hohe Kunst genitalen Origamis” heisst auch das Programm, mit dem die quirligen Australien seit einigen Jahren mit grossem Erfolg durch die Welt touren.

Was in Grossbritannien und den USA mit begeisterten Kritiken gewürdigt wurde, löste beim deutschen Publikum blankes Entsetzen aus. “Eine Unverschämtheit”, schrieb ein Leserbrief-Schreiber dem “Express”. “Das Geschmackloseste, was ich je im deutschen TV gesehen habe!”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Sexy
  • Penis-Schau im Raab-TV
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.