AA

Pause bei Befragungen

Während die Hauptperson so wie in den vergangenen Tagen "Ruhe" vor der Polizei hat, wird im Fall Natascha Kampusch jetzt auf dem Anwesen ihres Entführers in Strasshof punktgenau gegraben.

Der Sachverständige für Grabungsarbeiten hat nämlich heute, Montag, seinen „Befund“ nach der Untersuchung des Grundstücks abgegeben, so dass die Ermittler nun gezielt in die Tiefe gehen können.

„Die Gespräche mit Frau Kampusch sind vorläufig unterbrochen. Die meisten Fragen, die kriminalpolizeilich relevant sind, wurden ja schon behandelt“, sagte Soko-Sprecher Gerhard Lang. Die Ermittler gehen darüber hinaus Hinweisen aus der Bevölkerung nach, um herauszufinden, ob der Entführer Wolfgang Priklopil möglicherweise Mitwisser oder Mittäter hatte. Parallel dazu werden die Analysen sichergestellter Spuren fortgesetzt.

  • VIENNA.AT
  • kampusch
  • Pause bei Befragungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen