Passagierrekord am Flughafen Wien

&copy APA
&copy APA
Der Flughafen Wien hat 2003 bei den Passagierzahlen erstmals die Zwölf-Millionen-Marke überschritten - Für 2004 Zuwachs von 4,6 Prozent erwartet.

Insgesamt fast 12,8 Millionen Flugreisende wurden abgefertigt, um 6,8 Prozent mehr als im Jahr davor. Wesentlichen Anteil an diesem Zuwachs hatten die Billig-Fluglinien, der Osteuropa-Verkehr und die Langstrecke.

Die Anzahl der so genannten Transferpassagiere, als jener Reisenden, die am Flughafen umsteigen, erhöhte sich im letzten Jahr um 3,2 Prozent auf über 4,3 Millionen. Der Osteuropa-Verkehr wuchs um 4,7 Prozent. Mit 40 Osteuropa-Destinationen im Streckennetz habe man die Rolle als Ost-West-Drehscheibe im europäischen Luftverkehr weiter ausbauen können, gab der Flughafen bekannt.

Für 2004 rechnet der Flughafen Wien mit einer weiteren Erholung der gesamten Luftfahrtbranche. Der eigene Zuwachs bei den Passagieren soll 4,6 Prozent betragen.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Passagierrekord am Flughafen Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen