Parteigründung in Orange

BZÖ-Boss Haider &copy APA
BZÖ-Boss Haider &copy APA
Das Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) hält am Sonntag seinen „Gründungskonvent“ ab - LH Jörg Haider ist als BZÖ-Chef fix - Vizekanzler Hubert Gorbach als geschäftsführender Obmann so gut wie sicher.

Nach heftigen Flügelkämpfen und der Abspaltung von der FPÖ hofft das ex-freiheitliche Regierungsteam, mit dem BZÖ neu durchstarten zu können. Dazu passend begibt man sich in den Terminal zwei des Salzburger Flughafens, um der neuen orangen Partei Statuten, Programm und ein Führungsteam zu verpassen.

Haider wird Chef

Erster BZÖ-Chef wird Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider. Haider zur Seite stehen soll ein geschäftsführender Obmann, voraussichtlich Vizekanzler Gorbach. Daneben soll es noch ein bis zwei stellvertretende Parteichefs geben. Fixstarterin für diesen Posten dürfte Justizministerin Miklautsch sein.

Als Finanzreferent ist „Club Jörg“-Gründer Harald Fischl im Gespräch. Bündnissprecher Uwe Scheuch steht in dieser Funktion ja schon seit längerem fest.

Gründungsevent kostet 100.000 Euro

Die Kosten des Events im neu errichteten „Amadeus Terminal 2“ werden mit maximal 100.000 Euro beziffert. Damit hätte Partei-Werber Gernot Rumpold das Anfang April von ihm genannte Startkapital für das BZÖ bereits wieder verbraucht.

Teilnehmen werden nach Angaben der Parteiführung rund 800 Delegierte, die unter anderem ein erstes Parteiprogramm (“15 Thesen“) beschließen sollen. Ein Gutteil davon (rund 300) kommt aus Kärnten, dem einzigen Bundesland, dessen Freiheitliche bisher fast geschlossen zum BZÖ gewechselt sind.

Abzuwarten bleibt, wie die FPÖ auf die offizielle Gründung der orangen Abspaltung reagiert. Der Wiener FP-Obmann Strache hat jedenfalls bereits allen, die am BZÖ-Gründungskonvent teilnehmen, den Parteiausschluss angedroht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Parteigründung in Orange
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen