Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Parteien bei Wahl in der Ukraine gleichauf

Entgegen ursprünglicher Erwartungen liegen bei der Parlamentswahl in der Ukraine mehrere Parteien nach ersten Hochrechnungen fast gleichauf.

Nach Auszählung von knapp 13 Prozent der Stimmen führte die kommunistische Partei knapp mit 19,63 Prozent der Stimmen, wie die Wahlkommission am Montag in Kiew mitteilte. Das reformorientierte Oppositionsbündnis des früheren Regierungschefs Wiktor Juschtschenko lag demnach mit 19,28 Prozent an zweiter Stelle, knapp gefolgt vom Bündnis des autokratisch regierenden Präsidenten Leonid Kutschma, „Für eine vereinigte Ukraine“, mit 18,74 Prozent.

An dem Urnengang beteiligten sich knapp zwei Drittel der 37 Millionen wahlberechtigten Ukrainer. Nach dem komplizierten ukrainischen Wahlsystem werden 225 Abgeordnete im 450 Sitze zählenden Parlament über die Verhältniswahl bestimmt. Die Wahl galt als Abstimmung über Präsident Kutschma, dessen bisherige Amtszeit von Skandalen und Korruptionsvorwürfen gekennzeichnet ist.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Parteien bei Wahl in der Ukraine gleichauf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.