Parreira kehrt als Südafrika-Coach zurück

Der Brasilianer wieder am Kap
Der Brasilianer wieder am Kap ©APA (Archiv/epa)
Carlos Alberto Parreira kehrt als Fußball-Nationalcoach zu WM-Gastgeber Südafrika zurück. Der Brasilianer hatte diesen Posten im April 2008 aus familiären Gründen aufgegeben. Sein Nachfolger und Landsmann Joel Santana war zu Beginn dieser Woche nach einer Serie von Testspiel-Niederlagen gefeuert worden.

Parreira betonte, er werde keine Gehaltskürzungen im Vergleich zu seinem letzten Einsatz als südafrikanischer Teamchef akzeptieren. Er hatte damals am Kap ein monatliches Salär von 1,8 Millionen Rand (165.000 Euro) erhalten. Zudem bestehe er auf absoluter Autonomie, berichteten südafrikanische Medien. Trotzdem soll Jomo Sono, das Fußball-Idol der Südafrikaner, zum Technischen Direktor ernannt werden. “Ich bin Südafrikaner und daher werde ich den Job annehmen, wenn er mir angeboten wird”, sagte er.

Parreira hatte Südafrikas Nationalteam 15 Monate lang bis April 2008 trainiert, den Posten dann aus familiären Gründen aufgegeben. Parreira wurde als Trainer mit der brasilianischen Selecao 1994 in den USA Weltmeister. Auch 2006 war er Nationalcoach. Nach dem enttäuschenden Viertelfinal-Aus Brasiliens in Deutschland trat er aber zurück. Im Juli wurde er bei Fluminense Rio de Janeiro nach fünf Niederlagen in Serie entlassen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Parreira kehrt als Südafrika-Coach zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen