Parlamentarischen U-Ausschuss rund um Ischgl ins Spiel gebracht

Dornauer hat einen parlamentarischen U-Ausschuss für Ischgl ins Spiel gebracht.
Dornauer hat einen parlamentarischen U-Ausschuss für Ischgl ins Spiel gebracht. ©APA/JAKOB GRUBER
Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer hat hinsichtlich der Aufarbeitung der Causa Ischgl die Einsetzung eines parlamentarischen U-Ausschuss ins Spiel gebracht.

"Wir haben gestern im SPÖ-Vorstand darüber geredet, ich gehe davon aus, dass wir im Parlament auf einen Untersuchungsausschuss drängen werden", sagte Dornauer gegenüber der "Tiroler Tageszeitung" (Donnerstags-Ausgabe).

 FPÖ hatte U-Ausschuss bereits gefordert

Noch Anfang April hatte SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher diesbezüglich vorerst abgewunken. Stattdessen wolle man auf parlamentarische Anfragen setzen. FPÖ-Vizebundesparteichef Manfred Hainbuchner hatte bereits Ende März laut über einen Untersuchungsausschuss nachgedacht. Er wollte die politische Mitverantwortung für das "Desaster" rund um den Ausbruch von Infektionen in Ischgl und Umgebung auch auf Bundesebene geklärt wissen. Donnerstagabend soll es übrigens zu einer Einigung zwischen den Tiroler Landtagsparteien in Sachen Expertenkommission kommen. Die Expertenkommission soll im Mai-Landtag als Allparteienantrag eingebracht werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Parlamentarischen U-Ausschuss rund um Ischgl ins Spiel gebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen