Parlament: Tag der offenen Tür geht virtuell über die Bühne

Der Tag der offenen Tür des Parlaments findet 2021 virtuell statt.
Der Tag der offenen Tür des Parlaments findet 2021 virtuell statt. ©APA/HERBERT NEUBAUER (Symbolbild)
Am 26. Oktober geht der Tag der offenen Tür des Parlaments über die Bühne - und zwar virtuell auf der Website des Hohen Hauses.

Das Parlament hat sich dazu entschieden, den Nationalfeiertag virtuell zu feiern. Das hängt mit der "volatilen COVID-19" Situation zusammen, wie aus einer Aussendung des Pressediensts der Parlamentsdirektion hervorgeht. "Das Parlament hat sein digitales Angebot weiter umfassend ausgebaut und ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern, das Hohe Haus im Rahmen von virtuellen Angeboten zu erleben", so die Aussendung.

Tag der offenen Tür trägt Titel "Das Parlament. Unsere Demokratie"

Der Tag der offenen Tür des Parlaments trägt den Titel "Das Parlament. Unsere Demokratie." Die Website www.parlament.gv.at bietet abgesehen von Stellungnahmen der Nationalratspräsidenten, der Klubobleute und Bundespräsident Alexander Van der Bllen auch Videos und Podcasts, die sich mit den Punkten Ehrenamt und Grundrechte sowie mit der Sanierung des historischen Parlamentsgebäude befassen.

Vor Tag der offenen Tür des Parlaments: Sobotka äu´ßert sich

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka erklärt, worum es 2021 geht: "Zivilgesellschaftliches Engagement und aktive Teilhabe werden heuer - im Jahr des Ehrenamts - besonders großgeschrieben. Aber auch parlamentarische Prozesse und das historische Parlamentsgebäude sind Themen der Videos und virtuelle Rundgänge. Ich lade Sie herzlich dazu ein, das Parlament virtuell zu erkunden und freue mich schon darauf, Sie kommendes Jahr wieder persönlich am Ring willkommen zu heißen."

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Parlament: Tag der offenen Tür geht virtuell über die Bühne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen