Pariserinnen stehen auf Norwegermuster

©D&G
Von wegen Retro! Der neue/alte Trend in Paris sind Strickwaren im skandinavischen Look.

Grobmaschige Rentiere und Schneeflocken zieren Wollpullis, Schals und Mützen, vorzugsweise in klassischen Beige-, Blau- und Rottönen.

Auch wenn die Motive nordisch sind, die Bezeichnung “Jacquard” geht auf einen Franzosen zurück. Joseph-Marie Jacquard hat allerdings keine Schneeflocken gestrickt, sondern einen Webstuhl erfunden, mit dem man Muster weben konnte. Zu den groben Wollsachen passen fellgefütterte Wildlederstiefel mit flacher Sohle. Sie haben allerdings zwei Nachteile: Richtig gut sehen sie nur an sehr wohlgeformten Beinen aus, und sobald es Schneematsch gibt, müssen sie im Kasten bleiben.

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Pariserinnen stehen auf Norwegermuster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen