Pariser Bäcker zählen kein Kleingeld mehr

Immer mehr Pariser Bäcker nehmen kein Geld mehr entgegen.
Wenn die Bedienung das Baguette über die Theke gereicht hat, muss der Kunde selbst aktiv werden und sein Geld in einen roten Kassenautomaten werfen.

Die aus Schweden stammende Maschine gibt das Wechselgeld automatisch heraus. In Paris sind bereits etwa 70 solcher Maschinen im Einsatz. Neben Bäckern verzichten auch Crepes- und Pizza-Verkäufer zunehmend auf das Kleingeldzählen. Der Verlust von Arbeitsplätzen ist aber nicht zu befürchten: Die Verkäufer müssen immer noch die Ware zusammenstellen und den richtigen Preis eintippen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Pariser Bäcker zählen kein Kleingeld mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen