Paragleiter und Kletterer aus Wien wurden am Donnerstag verletzt

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der verletzte Kletterer ins Spital gebracht.
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der verletzte Kletterer ins Spital gebracht. ©APA (Symbolbild)
Am Donnerstag sind zwei Wiener bei Outdoor-Aktivitäten verletzt worden: Ein 29-jähriger Paragleiter wurde vom Sturm im Bezirk Gmunden in einen Baum geweht, ein Kletterer (48) ist an der Rax in Niederösterreich beim Abstieg ausgerutscht.

Der 29-jährige Wiener startete am Donnerstag gegen 19.15 Uhr vom 2.100 Meter hohen Krippenstein und wollte ins Tal nach Obertraun fliegen. Doch dann zog ein Unwetter mit Sturm und Regen auf. Ein Zeuge beobachtete, wie der Pilot Richtung Schönbergalm flog. Dann verlor er ihn aus den Augen. Er verständigte telefonisch den Stationswärter der Krippenstein Seilbahn. Der suchte auf der Schönbergalm und entdeckte den Gleitschirmpiloten in einem Baum zehn Meter über dem Boden hängend. Er alarmierte den Bergrettungsdienst.

Paragleiter aus Wien im Sturm verletzt

Einer der Helfer kletterte mit Baumsteigeisen die Lärche hinauf und seilte den Wiener ab. Der 29-Jährige klagte lediglich über leichte Schmerzen im Bereich der Rippen. Er gab an, dass er vom Sturm überrascht worden sei. Weil ihm der Sinkflug misslang, sei er zur Schönbergalm geflogen. Dort habe ihn der Wind gegen die dortigen Felswände gedrückt. Eine kontrollierte Landung sei unter diesen Verhältnissen nicht mehr möglich gewesen. Der Sturm fegte ihn schließlich in den Baum.

Beim Klettern auf der Rax abgerutscht

Ein 48-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag in Reichenau an der Rax (Bezirk Neunkirchen) beim Abstieg über den Holzknechtsteig auf einem Geröll ausgerutscht und auf die linke Schulter gestürzt. Aufgrund der starken Schmerzen sei ein selbstständiges Weiterklettern nicht mehr möglich gewesen, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion.

Laut Bergrettung Reichenau hatte ein Begleiter die Einsatzkräfte verständigt. Der verletzte Wiener wurde mittels Tau geborgen und anschließend mit dem “Christophorus 3” ins Landesklinikum Neunkirchen geflogen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Paragleiter und Kletterer aus Wien wurden am Donnerstag verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen