Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Papst Johannes Paul II. in Mexiko

Papst Johannes Paul II. ist in Mexiko-Stadt eingetroffen. Am Mittwoch ist die Heiligsprechung des aztekischen Ureinwohners Juan Diego geplant.

Am Flughafen wurde das Oberhaupt der Katholischen Kirche vom mexikanischen Präsidenten Vicente Fox und von rund 2600 Gästen erwartet. Mexiko ist nach Kanada und nach Guatemala die letzte Station der 97. Auslandsreise des Papstes. Am Mittwoch ist die Heiligsprechung des aztekischen Ureinwohners Juan Diego geplant. Erst 1999 hatten der Vatikan und Mexiko nach 135 Jahren Pause wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen.

In Guatemala hatte der Papst zuvor während einer Messe vor rund 700.000 Menschen den Franziskaner-Mönch Pedro de San Jose Betancourt aus dem 17.Jahrundert heilig gesprochen. In Kanada nahm Johannes Paul II. an den Weltjugendtagen teil. Es ist die längste Reise des Papstes seit Beginn seines Pontifikats 1978.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Papst Johannes Paul II. in Mexiko
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.