Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Papst ernennt 31 neue Kardinäle

Papst Johannes Paul II. hat am Sonntag die Namen von 31 neuen Kardinälen bekannt gegeben. Damit hat der 83-Jährige die Weichen für die Wahl seines Nachfolgers an der Spitze der katholischen Kirche gestellt.

Die offizielle und feierliche Kardinalsernennung, die zunächst zum Jahresanfang 2004 geplant war, soll wegen der angeschlagenen Gesundheit des Papstes nun am 21. Oktober (Konsistorium) erfolgen. Mit der Ernennung dieser Kardinäle stellt der Papst sicher, dass in den nächsten Monaten und Jahren genügend Kardinäle zusammentreffen können, um in einem Konklave den neuen Papst zu wählen. Nur Kardinäle unter 80 Jahren haben ein Stimmrecht.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Papst ernennt 31 neue Kardinäle
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.