"Paloma" nimmt als Hurrikan Kurs auf Kuba

Der Tropensturm "Paloma" hat sich zum Hurrikan ausgeweitet. Der Sturm bewegte sich mit Windgeschwindigkeiten von rund 120 Stundenkilometern auf Kuba zu, wie das US-Hurrikanzentrum in Miami mitteilte. "Paloma" ist damit ein Hurrikan der Stufe eins auf der bis fünf reichenden Saffir-Simpson-Skala. Die Meteorologen erwarten, dass "Paloma" noch an Stärke zunimmt.

Am Freitag sollte der Sturm über die Cayman-Inseln fegen, bevor den Osten Jamaikas streift und am Sonntag die kubanische Küste erreicht. “Paloma” hatte sich am Donnerstagmorgen östlich der Grenze zwischen Nicaragua und Honduras gebildet.

Der Verwaltungschef auf den Cayman-Inseln, Kurt Tibbetts, rief die Bewohner auf, sich rechtzeitig auf den Sturm vorzubereiten. Im Grenzgebiet zwischen Nicaragua und Honduras war “Paloma” noch als tropischer Sturm unterwegs gewesen und war dort von heftigen Regenfällen begleitet worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • "Paloma" nimmt als Hurrikan Kurs auf Kuba
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen