Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pacult entlassen

Der Wiener Peter Pacult ist am Mittwoch nach 510 Tagen als Trainer des deutschen Fußball-Bundesligisten TSV 1860 München abgelöst worden.

“Nach reiflicher Überlegung hat die sportliche Führung Peter Pacult von seinen Aufgaben entbunden und Falko Götz zum neuen Verantwortlichen der Lizenzspielermannschaft des TSV 1860 ernannt”, teilte Präsident Karl-Heinz Wildmoser am Mittwoch mit. Götz leitete schon am Vormittag erstmals das Training in München. Es ist der insgesamt fünfte Trainerwechsel in der Bundesliga in der laufenden Saison. “Die Mannschaft hat ohne Feuer gespielt, so dass wir uns für einen Trainer entschieden haben, dem auf Grund seiner Laufbahn ein gewisses Feuer unterstellt werden darf”, begründete Wildmoser in seine Entscheidung. “Es gab Handlungsbedarf”, fügte Wildmoser hinzu, der durchblicken ließ, dass er dem “anständigen Kerl” Pacult nicht mehr zutraute, der Mannschaft Leidenschaft zu vermitteln.

Pacult hatte das Amt des Cheftrainers bei den Löwen am 18. Oktober 2001 als Nachfolger von Werner Lorant übernommen. Nach Platz neun in der Vorsaison starteten die Sechziger (mit den Österreichern Markus Weissenberger, Martin Stranzl, Harald Cerny und Marcus Pürk) im Herbst durch und überwinterten auf Rang sechs mit Blickrichtung Europacup. Doch in den vergangenen Wochen rutschten die Münchner ins Tabellen-Mittelfeld, im Jahr 2003 gab es keinen Heimsieg mehr. Nach vier Spielen ohne Sieg, darunter die Debakel gegen Bayern (0:5) und gegen Hertha BSC Berlin (0:6), zog der Verein Konsequenzen.

Der 43-Jährige, der zehnte österreichische Trainer in der deutschen Bundesliga und der zweite “Löwen-Dompteur” nach Max Merkel (1963-66), war 1993 als Spieler von Stahl Linz zu den Löwen gestoßen. Im Sommer 1996 trat er sein Amt als Co-Trainer unter Lorant an.

Link zum Thema:
TSV 1860 München

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Pacult entlassen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.